L'Eglise Aristotelicienne Romaine The Roman and Aristotelic Church Index du Forum L'Eglise Aristotelicienne Romaine The Roman and Aristotelic Church
Forum RP de l'Eglise Aristotelicienne du jeu en ligne RR
Forum RP for the Aristotelic Church of the RK online game
 
Lien fonctionnel : Le DogmeLien fonctionnel : Le Droit Canon
 FAQFAQ   RechercherRechercher   Liste des MembresListe des Membres   Groupes d'utilisateursGroupes d'utilisateurs   S'enregistrerS'enregistrer 
 ProfilProfil   Se connecter pour vérifier ses messages privésSe connecter pour vérifier ses messages privés   ConnexionConnexion 

Registration for the University
Aller à la page Précédente  1, 2, 3 ... , 35, 36, 37  Suivante
 
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    L'Eglise Aristotelicienne Romaine The Roman and Aristotelic Church Index du Forum -> International University of the Jesuits
Voir le sujet précédent :: Voir le sujet suivant  
Auteur Message
Kalixtus
Cardinal
Cardinal


Inscrit le: 24 Fév 2013
Messages: 2718

MessagePosté le: Dim Aoû 11, 2019 1:27 pm    Sujet du message: Répondre en citant

    Kalixtus - Kristanus

      Gar nichts? Kalixtus lächelte etwas sakral. Das Leben ist ein Geschenk Gottes. Es bedeutet alles. Er deutete noch immer auf dem Stuhl, sodass sich der junge Mann setzen konnte. Er schenkte ihm Wasser ein in einem Kelch, der aus ziseliertem Silber und Bergkristall bestand. Im Silber wurden herrliche Ornamente eingeätzt, die diesem Kunstwerk Würde und Anmut und Schönheit offerierten. Dies lag gewöhnlich im Auge des Betrachters.

      Du bist wie dieser Kelch hier, weil alle Menschen wie dieser Kelch sind. Es ist ein Symbol.
      Die meisten kommen hierher und er ist leer und die meisten erkennen nicht, dass sie von außen betrachtete wunderschön sind, schön durch das was sie sind - ein lebendiges Stück Paradies. Die Seele eines Menschen ist dieses Stück das Gott in uns pflanzte und dieses Stück wird nach unserem Tod zurückgehen ins ewige Licht der Sonne. Bis dahin müssen wir sehr gut auf diese Seele aufpassen
      - Kalixtus deutete auf dem Pokal. Wir müssen sie reinigen, pflegen und aufpassen was wir in sie hineingießen. Das Wissen sollte immer klar und rein sein und von Gottes großer Güte sprechen, seinen Wundern und seinem Adel. Deshalb Wasser - der Quell des Lebens. Wobei natürlich hier und da auch ein Wein nicht schadet - doch zu oft, zu viel, verdirbt es diesen Kelch, macht das Glas stumpf und das Silber fleckig.

      Kalixtus hatte die Angewohnheit in Gleichnissen zu sprechen - eine Nebenwirkung seiner vergeistigten Tätigkeit, man gewöhnt sich in der Sprache Gottes zu wirken.

      Daher bist du bereits alles - was wir tun können ist bestimmen was in deinen Kelch gegossen wird. Heute ist es Wasser. Bedien dich. Einladend deutete er auch auf den Kelch.

      Das Pfarrseminar ist mehr oder weniger ein Seminar für jene auserwählten die man als Berufene kennen müsste - der Dienst an Gott durch seine geliebte Kirche ist ein besonderer Dienst, der ein Leben andauert. Wer in die Geheimnisse der Theologie abtaucht, wird niemals davon loskommen. Wenn du auf der Suche nach Antworten bist, so bist du hier nur zu einem Teil richtig. Die Theologie schenkt dir Erkenntnis in allen Dingen - etwas was wir Philosophie nennen. Ein Akt der sich mit der Suche nach Weisheit begnügt ist ein Akt auf der Suche nach Gott und diese Suche hört ebenso nie auf. Das heißt für jede Antwort die du erhälst werden sich unzählige neue Fragen auftun. Ich will, dass du dir dessen bewusst bist.

      Doch bis dahin gibt es noch etwas zu tun. Du erhälst die Taufe - sie ist der Schlüsselstein zu allem. Deine persönliche Beziehung zu Gott, denn sie ist heilig. Du spürst seine Anwesenheit, er sitzt dir quasi auf der Schulter und reicht dir seine Hand. Jetzt im Augenblick bist du ein Gläubiger, da du die Existenz von Gott anerkennst. Wenn du seine Hand nimmst, im feierlichen Sakrament der Taufe, wirst du ein Rechtgläubiger auf dem Pfad Gottes, dem Pfad des Lichts hin zum solaren Paradies.
      Wenn du diesen Weg beschreitest, kannst du ein Priester werden ja. Doch zunächst brauchst du etwas "Wasser" in deinen Kelch.

      Die Pastorale ist der Schlüssel zur Taufe - wenn du bereit bist für diesen Weg. Dann immatrikuliere ich dich an der Internationalen Universität der Jesuiten in das Klerikerseminar St. Origenes und beauftrage die Pastorale für dich - den sogenannten Taufkurs.


      Kalixtus eisblaue Augen fixierten den jungen Mann und er suchte etwas in ihm, eine gewisse Erkenntnis mehr für Kalixtus als für Kristanus. Er studierte seine Aura, die Teil seines Potentials sein wird. Gott spricht auf diese Weise zu ihm - zeigt ihm wer bereit ist für diesen spirituellen Pfad. Diese Fragen gehen über die der Taufe hinaus, denn die Taufe steht jedem offen. Doch von den vielen Gerufenen sind nur wenige Berufen und dafür interessiert sich der Kardinal höchst intensiv.

_________________
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Kristanus



Inscrit le: 29 Juil 2019
Messages: 15

MessagePosté le: Dim Aoû 11, 2019 4:58 pm    Sujet du message: Répondre en citant

Kalixtus - Kristanus

Der Kardinal beginnt den Kelch zu nutzen, um etwas zu symbolisieren. Dabei deutet er für Kristanus den Stuhl an. Er setzt sich auch und schweigt zu den Worten, die seine Eminenz spricht.
Je mehr der Kleriker von sich gibt, desto mehr weiß Kristanus, dass es ein sehr langer Weg werden wird. Aber trotz der Umstände will er diesen Weg gehen. Es wäre ihm egal von jedem Laster abzuschwören. Es wäre ihm egal, dass eine Ehe niemals stattfinden wird. Er braucht nur das Gefühl, dass er dem Herrn nah und verbunden ist. Nichts erschüttert diesen Willen. Komme was wolle!

Als Kalixtus seinen Monolog beendet nickt der Schüler gelehrig. Er hat den Kelch angenommen und sieht in diesen. Dass Wasser wirkt rein und unbefleckt. Anders als er es selber ist. In seinem Lebensabschnitt sind viele Flecken enthalten und es wird immer irgendwo ein Fleck dazu kommen. Niemand ist so rein außer das Kind, das in den Schoss der Mutter fällt. Wer weiß daher wie klar am Ende Kristanus Wasser sein wird. Aber es wird nicht trüb oder verdreckt sein. Das hat er sich fest vorgenommen.

Kristanus hebt den Blick vom Kelch zum Kardinal. Die Stimme ist fest als er spricht: Ich bin bereit! Mehr gab es zu allem nicht zu sagen. Er würde ein gelehriger Schüler sein. Er würde beobachten, er würde das Schreiben noch besser erlernen und er würde den Glauben des Herrn verbreiten.
_________________
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Kalixtus
Cardinal
Cardinal


Inscrit le: 24 Fév 2013
Messages: 2718

MessagePosté le: Mar Aoû 13, 2019 7:06 pm    Sujet du message: Répondre en citant

    Kalixtus - Kristanus

      Das höre ich gerne, mein Sohn. Dann lass uns zunächst die Pastorale machen. Dann sprechen wir über deine Taufe - wie hört sich das für dich an? Ich denke gut. Kalixtus notierte sich den Namen und damit war Kristanus offiziell immatrikuliert an der Universität.
      Da du schon einmal in Rom bist, können wir den Kurs auf in Rom machen. Ob du später einen anderen Lehrer bekommst oder ob ich dich langfristig unterrichte werden wir am besten sehen, wenn es soweit ist. Folge mir in den Unterrichtssaal.

_________________
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Kristanus



Inscrit le: 29 Juil 2019
Messages: 15

MessagePosté le: Mer Aoû 14, 2019 9:12 am    Sujet du message: Répondre en citant

Kalixtus - Kristanus

Das klingt wirklich gut und er würde jeden Schritt mitgehen der nötig ist. Daher nickt er offenkundig. Und dann soll es auch gleich los gehen. Kristanus folgt dem Mann. Bereit, was auch immer nun kommen wird. Doch mit einem Mal bleibt er stehen, denn es gibt noch eine wichtige Sache. Eure Eminenz. Ich beherrsche das Lesen. Ich tue mich nur schwer Buchstaben aneinander gereiht aufs Papier zu bringen. Das sollte er vielleicht noch wissen. Ich arbeite daran. Aber ich bin mir selber kein guter Lehrer.
_________________
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Kalixtus
Cardinal
Cardinal


Inscrit le: 24 Fév 2013
Messages: 2718

MessagePosté le: Mer Aoû 14, 2019 12:13 pm    Sujet du message: Répondre en citant

    Kalixtus - Kristanus

      Die Vollendung der Schrift in Sprache und Text ist eine lebenslange Herausforderung. Du wirst sehen, der einzige Weg dies zu erreichen ist Übung Übung Übung. Der HERR schenkt uns viele Talente und damit meine ich nicht die hiesige Währung. Kalixtus schmunzelte und führte den jungen Anwärter durch die Gänge seiner Universität bis sie vor einer großen Tür standen und er sich umdrehte. Wenn du hier eintrittst, beginnt ein euer Pfad für dich, mit vielen weiteren Türen, weiteren Möglichkeiten, mit neuen Frustrationen, Ärgernissen und Hindernissen - aber auch ein Pfad mit Wundern, mit Freude, mit Hingabe und Fürbitte in Gebet und Anbetung.

      Die Kirche wäre nicht die Kirche wenn sie nicht einen Weg fände in jedem den Diamanten zu sehen, der ungeschliffen zu uns kommt und als Brillant von dieser Institution gesendet wird. Wirst sehen, mein lieber Kristanus. Wirst sehen, dann holte der Kardinal den Schlüssel hervor und steckte ihn ins Schloss, innerhalb der Tür entsperrte sich ein Mechanismus der diese Tür entsperrte und die große Welt der Rechtgläubigen von der Welt der Glaubenden trennte. Ein letztes Lächeln, dann trat er durch die Tür in das Klassenzimmer.

_________________
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Isabell_caterine



Inscrit le: 08 Aoû 2019
Messages: 7

MessagePosté le: Mer Aoû 14, 2019 6:36 pm    Sujet du message: Répondre en citant

Kalixtus - Isabell

Ich atme noch einmal tief durch und setze mich dann auf den angebotenen Stuhl vor dem Schreibtisch. Das hier ist alles so aufregend. Eine fremde Stadt, die größer ist als alles was ich mir je vorgestellt habe, viele fremde Menschen die oftmals nicht einmal die selbe Sprache wie ich sprechen und jetzt sitze ich einem der höchsten Kleriker überhaupt gegenüber. "Entschuldigt Eminenz. Isabell Caterine Brombach aus Luzern." antworte ich Kalixtus. "Ich wollte mich für das Klerikerseminar einschreiben lassen, und es hieß, daß ihr dafür Zuständig wärt Eminenz" fügte ich noch direkt an, sonst würde das ein schrecklich zähes Gespräch werden wenn er mir alles aus der Nase ziehen müsste.

_________________
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Alecsander



Inscrit le: 02 Juin 2019
Messages: 8

MessagePosté le: Ven Aoû 16, 2019 8:42 pm    Sujet du message: Répondre en citant

Kalixtus und Alecsander

Sich vorstellen? Erkennt er ihn denn nicht? Wenigstens aus den Erzählungen Oberons, sollte es doch etwas läuten im Kopf des älteren Mannes. Nun gut, er will sich nicht daran aufregen, dass er offenbar unangekündigt hierher kam und wird in jedem Fall dafür einen seiner Bediensteten anschnauzen, wie unfähig sie sind, nicht einen einfachen Brief herzuschicken. Mit einem Lächeln tritt er näher. "Alecsander Iwanowitsch Orlow. Bester Freund von Eure Neffe, Oberon." Das lässt sich einfach überprüfen, aber vielleicht kann Kalixtus ihn so besser in eine Schublade stecken.

_________________
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Kalixtus
Cardinal
Cardinal


Inscrit le: 24 Fév 2013
Messages: 2718

MessagePosté le: Sam Aoû 17, 2019 12:51 am    Sujet du message: Répondre en citant

    Kalixtus - Alecsander

      Kalixtus notierte den Namen und ignorierte die Eingabe von wegen bester Freund von Oberon. Er interessierte sich nicht für das Privatleben seines Neffen, noch das von anderen. Ihm interessiert die Fähigkeit die jemande mitbrachte und das Potential der Kirche zu dienen und den Glauben zu leben in all seinen Facetten. Dennoch wollte er freundlich sein und lächelte sanftmütig:

      Eminenz Oberon sprach nicht von dir, mein Sohn. Aber wir treffen nur zu seltenen Gelegenheiten zusammen, selbst innerhalb der Kurie trennen uns Bänke und Aufgabenfelder.
      Daher habe ich nun die Freude dich ganz unbefangen kennenzulernen, denn so ist es doch am Schönsten. Keine Vorurteile, keine Verstecke.
      Er betrachtete den Mann und notierte sich bereits ein paar Stichworte zu ihm und lächelte erneut wenn auch etwas maliziös.

      Du strebst also die Taufe an und wünschst daher die Pastorale? Hast du darüber schon mit deinen... besten Freund... Eminenz Oberon gesprochen?

_________________
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Kalixtus
Cardinal
Cardinal


Inscrit le: 24 Fév 2013
Messages: 2718

MessagePosté le: Sam Aoû 17, 2019 12:57 am    Sujet du message: Répondre en citant

    Kalixtus - Isabell

      Das ist korrekt, Liebes. Im Moment mache das ich, nicht auszuschließen, dass es eines Tages jemand anderes ist. Nicht wahr. Kalixtus gluckste leicht.

      So im Augenblick hast du natürlich die Option die Pastorale noch vor der Pastorale Maxima zu machen - eine Frage die ich daher stelle. Die Pastorale ist der verpflichtende Taufkurs, die du aber bereits hinter dir hast? Mal sehen.


      Kalixtus schlug das große römische Register auf in der alle Sakramente gespeichert waren. Ein kostbarer Schatz:

      Citation:
      Isabell_catherine, durch Link, am 14. August 1465 in Baden, (TP Mary_ann), Taufurkunde


      Ja hier haben wir dich eingetragen. Die Taufe ist daher rechtskräftig und gültig. Da der Kurs neu ist, liegt die Entscheidung nun bei dir.

_________________
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Isabell_caterine



Inscrit le: 08 Aoû 2019
Messages: 7

MessagePosté le: Sam Aoû 17, 2019 10:51 am    Sujet du message: Répondre en citant

Kalixtus - Isabell

"Darf ich eine Frage stellen bevor ich ja oder nein sage?" dabei sehe ich Kalixtus offen an und lächel. "Ist die Pastorale hilfreich? Ich hatte die Pastorale Maxima ja bereits angefangen unter Vater Rodrigo und deshalb wäre das wichtig für mich zu wissen, ob sich da eventuell Lerninhalte von der alten Pastorale Maxima decken" stelle ich auch direkt dann meine Frage. Ich versuche mich dann auch etwas zu strecken um in das Buch schielen zu können und sollte es mir möglich sein den Eintrag zu erkennen, würde ich Kalixtus auch darauf aufmerksam machen, daß Caterine ohne H geschrieben wird und sich da ein Fehler eingeschlichen hat. Nicht daß man mich noch für wen anderen hält.

_________________
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Alecsander



Inscrit le: 02 Juin 2019
Messages: 8

MessagePosté le: Sam Aoû 17, 2019 1:12 pm    Sujet du message: Répondre en citant

Kalixtus und Alecsander

Er lächelt stoisch freundlich zurück. Er hat schon alle Arten von Menschen kennen gelernt und festgestellt, dass sich am ehesten etwas erreichen lässt, wenn er in einen inneren Zustand der sachlichen Entspannung eintritt. "Oh, njiet, ich bin schon getauft." stellt er zunächst freundlich klar und faltet die Hände locker ineinander. Keine Vorurteile und keine Verstecke klingt gut. Er ist eh ein offenes Buch, der ausspricht, was er denkt. Seltsamerweise wird er nicht von allen gehasst. "Ich strebe aber an, mich in Dienst der Kirche zu geben." Er hält für einen Moment inne. "Vollkommen. Oberon darüber weiß Bescheid und er heißt mein Vorhaben willkommen." Er neigt den Kopf ein wenig. "Ich möchte Kirche und dem Glauben dienen."

_________________
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
_Woodruff_



Inscrit le: 18 Aoû 2019
Messages: 7

MessagePosté le: Dim Aoû 18, 2019 10:50 am    Sujet du message: Répondre en citant

It was a nice morning of August when I arrived to the Iternational University of the Jesuits. The Archbishop Jolieen told me to came here to follow the Pastorale course, so knocked at one office where there were people talking a foreign language that I didn't understand. Hoping to be in the right place, I asked in my mother tongue:

Good morning, sorry if I disturb, but The Archbishop Jolieen told me to came here to follow the Pastorale course. Could you tell me where I can find her?

I asked smiling to the people where there.

_________________

If I make some mistake making RP please forgive me, I'm not english. If you want to correct me, please send me a pm Smile Thanks Wink
In game I am Woodruff
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Kalixtus
Cardinal
Cardinal


Inscrit le: 24 Fév 2013
Messages: 2718

MessagePosté le: Dim Aoû 18, 2019 2:54 pm    Sujet du message: Répondre en citant

    Kalixtus - Isabell

      Kalixtus hob seine Augenbraue aber schmunzelte dabei, sodass die ernste Geste vollständig abgemildert wurde.

      Natürlich darfst du, ich bin ja nicht hier um ein Inquisitionsprozess gegen dich anzustrengen - oder hast du etwas zu beichten? Kalixtus hob seinen Finger und schmunzelte dann.

      Die Pastorale ist in sofern hilfreich als das sie halt der Start ist und alles andere drauf aufbaut. Das Wissen und die Fragen sind halt für Anfänger für Gläubige auf dem Pfad zur Rechtgläubigkeit. Es ist daher nicht anspruchsvoll. Die Lehrinhalte sind auf dem aktuellsten Stand. Die Kurse unter Rodrigo waren katastrophal und musste vollständig abgeändert und der aktuellen Situation angepasst werden, dies ist uns geglückt darüber bin ich sehr froh.

_________________
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Kalixtus
Cardinal
Cardinal


Inscrit le: 24 Fév 2013
Messages: 2718

MessagePosté le: Dim Aoû 18, 2019 3:03 pm    Sujet du message: Répondre en citant

    Kalixtus - Alecsander

      Kalixtus öffnete das alte Buch, das römische Register indem alle Sakramente gelistet sind für alle Menschen auf der Welt, diese Ausgabe befasste sich mit der deutschen geodogmatischen Zone und Kalixtus suchte den Namen und fand ihn:

      Citation:
      Alecsander, durch Oberon., am 21. Mai 1467 in Rottweil, (TP Oberon)


      Dein Name steht hier drinne und damit musst du die Pastorale nicht mehr absolvieren und kannst rein theoretisch mit der Pastoralen Maxima starten. Diese befasst sich dann mit dem Glauben intensiver. Die Entscheidung musst du selber treffen ob du diesen Pfad so beschreiten willst oder mit der Pastoralen startest. Die Kurse bauen in der Regel aufeinander auf.

      Die Katechese ist entscheidend - ob und wie du Kleriker wirst hängt von deiner Berufung ab - es ist keine Entscheidung die wir als Menschen treffen, die Berufung kommt von Gott und ihm allein sind wir verpflichtet unsere Mission im Dienste der Heiligen Mutter Kirche zu absolvieren. IHM gilt unsere Ehre und SEINER Kirche die Treue.

      Diese Universität bietet dir die Voraussetzung, doch die Ordination kann dir jederzeit verweigert werden durch einen Bischof oder Kardinal der römischen universellen Kirche. Deine Akkreditierung ist hiervon in der Regel nicht betroffen, kann aber auch eingezogen werden durch die Universität und dann beginnst du bei Null. Ich sage es, um dich vorzuwarnen, diesen Pfad zu beschreiten ist eine ernste Entscheidung - ein Schritt durch diese Tür und es gibt kein Weg zurück.

_________________
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Kalixtus
Cardinal
Cardinal


Inscrit le: 24 Fév 2013
Messages: 2718

MessagePosté le: Dim Aoû 18, 2019 3:12 pm    Sujet du message: Répondre en citant

    Kalixtus - Woodruf

      Kalixtus smiled and said goodbye to the young student so he could devote himself to Woodruff.
      Welcome to the International University of the Jesuits. I am happy to see a new face. I am Cardinal Kalixtus de Montfort-Beaumont d'Autevielle, besides countless titles and offices I am also Rector of this University.

      When my student Jolieen sends you, she must believe in your abilities. But the Pastoral is also a lesson that is a gift for everyone.
      Kalixtus pointed to the free chair in front of his desk. Why don't you sit down so we can discuss the details? Kalixtus took out a white sheet of paper and first wanted to write down the name. What is your name, my son?

_________________
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Montrer les messages depuis:   
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    L'Eglise Aristotelicienne Romaine The Roman and Aristotelic Church Index du Forum -> International University of the Jesuits Toutes les heures sont au format GMT + 2 Heures
Aller à la page Précédente  1, 2, 3 ... , 35, 36, 37  Suivante
Page 36 sur 37

 
Sauter vers:  
Vous ne pouvez pas poster de nouveaux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas répondre aux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas éditer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas supprimer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas voter dans les sondages de ce forum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Traduction par : phpBB-fr.com