L'Eglise Aristotelicienne Romaine The Roman and Aristotelic Church Index du Forum L'Eglise Aristotelicienne Romaine The Roman and Aristotelic Church
Forum RP de l'Eglise Aristotelicienne du jeu en ligne RR
Forum RP for the Aristotelic Church of the RK online game
 
Lien fonctionnel : Le DogmeLien fonctionnel : Le Droit Canon
 FAQFAQ   RechercherRechercher   Liste des MembresListe des Membres   Groupes d'utilisateursGroupes d'utilisateurs   S'enregistrerS'enregistrer 
 ProfilProfil   Se connecter pour vérifier ses messages privésSe connecter pour vérifier ses messages privés   ConnexionConnexion 

Ausbildungsordnung

 
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    L'Eglise Aristotelicienne Romaine The Roman and Aristotelic Church Index du Forum -> Aristotelisches Deutschsprachiges Klerikerseminar: St Hildegard
Voir le sujet précédent :: Voir le sujet suivant  
Auteur Message
Maddel
Cardinal
Cardinal


Inscrit le: 08 Avr 2010
Messages: 1237

MessagePosté le: Mer Oct 15, 2014 7:27 pm    Sujet du message: Ausbildungsordnung Répondre en citant

Citation:




    Ausbildungsordnung für das deutschsprachige Vizeprimat der Bischofskonferenz des SRING

    Entsprechend des Artikel 2.5.6 des Statuts der CESE, im Bewusstsein der Verantwortung, den Auftrag der Propheten zu erfüllen, erlässt die deutschsprachige Bischofskonferenz folgendes Dekret:

    I. Grundlagen

    1. Für die Übernahme eines kirchlichen Amtes ist eine entsprechende Ausbildung notwendige Voraussetzung.

    2. Die Ausbildung ist modular aufgebaut. Für die verschiedenen Module gibt das Seminar der Heiligen Hildegard den Lehrkräften entsprechende Unterlagen mitsamt Korrekturhinweisen zur Hand.

    3. Die Ausbildung soll im Rahmen des Möglichen und Vernünftigen dezentral erfolgen. Dennoch können in begründeten Fällen alle Kurse am Seminar der Heiligen Hildegard selbst belegt werden.

    II. Ausbildungsstufen

    1. Die Ausbildung gliedert sich in vier Stufen: Pastorale, Pastorale Maxima, Theologie und Lehrer.

    2. Die Pastorale umfasst die Grundlagen des aristotelischen Glaubens, die von jedem Gläubigen vor seiner Taufe bewusst sein sollten. Sie soll Taufanwärtern als Taufunterricht gegeben werden. Sie kann von jedem Kleriker unterrichtet werden.

    3. Die Pastorale Maxima beinhaltet das Mindestmaß an Kenntnissen, die ein Geistlicher für seine Tätigkeit der selbständigen Seelsorge und dem Spenden von Sakramenten benötigt. Sie soll vom Bischof oder von ihm bestimmten anderen geeigneten Lehrkräften in der Diözese des Schülers erfolgen. Insbesondere ist hierbei auf die Einbindung der Schüler in die Seelsorge vor Ort als praktischer Teil der Ausbildung zu achten. Voraussetzung ist der erfolgreiche Abschluss der Pastorale.

    4. Die Theologie vermittelt ein vertieftes Verständnis des aristotelischen Mythos und vermittelt Kenntnisse über die höhere Organisation der Kirche. Sie wird am Seminar der Heiligen Hildegard ausgebildet. Voraussetzung ist der Abschluss der Pastorale Maxima

    4. Die Lehrberechtigung vermittelt die notwendigen Kenntnisse in Didaktik und Methodik, um selbst unterrichten zu können. Sie wird am Seminar der heiligen Hildegard ausgebildet. Voraussetzung ist der erfolgreiche Abschluss des Theologiekurses.

    III. Voraussetzungen für Ämter und Ordination

    1. Die Pastorale soll Taufanwärtern als Taufunterricht gelehrt werden.

    2. Die Pastorale Maxima ist Mindestvoraussetzung für klerikale Ämter. Insbesondere die Ämter des Vikars, Diakons und Pfarrers auf Gemeindeebene.

    3. Die Theologie ist Voraussetzung für die Ordination sowie klerikale Ämter auf Diözesanebene.


    IV. Anerkennung von Ausbildungen

    1. Alle Ausbildungen von der CDF anerkannter aristotelischer Seminare, welche in ihren Landesteilen für das Amt des Pfarrers als ausreichend angesehen werden, werden in deutschen Landen als der Pastorale Maxima entsprechend anerkannt.

    2. Alle Ausbildungen von der CDF anerkannter aristotelischer Seminare, welche in ihren Landesteilen für das Amt des Bischofs als ausreichend angesehen werden, werden in deutschen Landen als der Theologie entsprechend anerkannt.

    3. Die Ausbildungen der Lehrberechtigung der Seminare des heiligen Benedikt sowie der Abtei Fornovo werden als Lehrberechtigung anerkannt.

    4. Die Ausbildungen im Orden der Heiligen Hildegard werden als der Theologie entsprechend anerkannt.

    5. Die Anerkennung einer Ausbildungsstufe impliziert die Anerkennung der Darunterliegenden.


    Beschlossen, erstellt und gesiegelt in Rom, den 15. Oktober des Jahres der Gnade MCDLXII
    Maddel, für die deutschsprachige Bischofskonferenz


Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Montrer les messages depuis:   
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    L'Eglise Aristotelicienne Romaine The Roman and Aristotelic Church Index du Forum -> Aristotelisches Deutschsprachiges Klerikerseminar: St Hildegard Toutes les heures sont au format GMT + 2 Heures
Page 1 sur 1

 
Sauter vers:  
Vous ne pouvez pas poster de nouveaux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas répondre aux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas éditer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas supprimer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas voter dans les sondages de ce forum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Traduction par : phpBB-fr.com