L'Eglise Aristotelicienne Romaine The Roman and Aristotelic Church Index du Forum L'Eglise Aristotelicienne Romaine The Roman and Aristotelic Church
Forum RP de l'Eglise Aristotelicienne du jeu en ligne RR
Forum RP for the Aristotelic Church of the RK online game
 
Lien fonctionnel : Le DogmeLien fonctionnel : Le Droit Canon
 FAQFAQ   RechercherRechercher   Liste des MembresListe des Membres   Groupes d'utilisateursGroupes d'utilisateurs   S'enregistrerS'enregistrer 
 ProfilProfil   Se connecter pour vérifier ses messages privésSe connecter pour vérifier ses messages privés   ConnexionConnexion 

[DE-Doktrin]Sakramente: Beichte

 
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    L'Eglise Aristotelicienne Romaine The Roman and Aristotelic Church Index du Forum -> La Bibliothèque Romaine - The Roman Library - Die Römische Bibliothek - La Biblioteca Romana -> Archive of the Vatican Library
Voir le sujet précédent :: Voir le sujet suivant  
Auteur Message
Oberon.



Inscrit le: 08 Déc 2016
Messages: 762

MessagePosté le: Lun Avr 08, 2019 4:08 pm    Sujet du message: [DE-Doktrin]Sakramente: Beichte Répondre en citant

Orginallink: http://rome.lesroyaumes.com/viewtopic.php?p=52358#52358

Citation:
Die Beichte der Sünden

Die Beichte der Sünden (das Schuldbekenntnis)

Die Beichte, sogar aus einer einfachen menschlichen Sichtweise, befreit uns und erleichtert unsere Aussöhnung mit den anderen. Durch das Schuldbekenntnis blickt der Sünder seinen Fehlern, denen er sich schuldig gemacht hat, ins Angesicht; er nimmt die Verantwortung auf sich und öffnet sich dadurch von Neuem den anderen.
Wenn er gläubig ist, öffnet er sich seinem Schöpfer durch den Beichtvater als Vermittler. Er erlangt die Kommunion mit den Heiligen und der Gemeinschaft der Gläubigen wieder.

Der Allmächtige wird über unsere Sünden richten; wenn man sich selbst bezichtigt, gesellt man sich zum Schöpfer. Der Mensch und der Sünder sind sozusagen zwei Realitäten: Wenn du vom Mensch reden hörst, ist es der Allmächtige der ihn geschaffen hat, wenn du vom Sünder reden hörst, ist, seit die Kinder der Schöpfung die Trägheit des Geistes entdeckt haben, die Menschheit die Quelle.
Zerstöre das, womit du gegen die menschliche Natur verstoßen hast, damit unser Schöpfer die Seele, die er geschaffen hat, rette... Wenn du zu hassen beginnst was du gemacht hast, gibt es nichts Gutes mehr in dem was du getan hast und das Böse bezeichnet das Fehlen des Guten.
Der Beginn guter Taten ist die Beichte der schlechten Taten. Du sprichst die Wahrheit und du wirst erleuchtet.

Die Buße

Viele Sünden verursachen ein Unrecht am Nächsten. Es muss alles mögliche getan werden, um es wieder gut zu machen (zum Beispiel zurückgeben der gestohlenen Dinge, wiederherstellen des Rufs desjenigen der verleumdet wurde, wettmachen der Verletzungen). Die reine Gerechtigkeit verlangt dies. Aber darüber hinaus, verletzt und schwächt die Sünde den Sünder selbst, sowie seine Beziehungen zur Schöpfung und der Entfernung vom Allmächtigen. Die Absolution entfernt die Sünde, aber sie behebt nicht alle Misstände, die die Sünde verursacht hat.
Von der Sünde befreit muss der Sünder noch seine volle spirituelle Gesundheit wiedererlangen. Er muss also etwas mehr tun um seine Sünden wieder gut zu machen: er muss seine Sünden in einer zweckmäßigen Art ausgleichen oder dafür büßen. Diese Genugtuung wird auch Buße genannt.

Die Buße, die der Beichtvater auferlegt, muss die persönliche Situation des Büßers berücksichtigen und muss nach dem geistigen Wohl streben. Sie muss so gut wie möglich der Schwere und der Natur der verübten Sünde entsprechen. Sie kann im Gebet, einer Gabe, in barmherzigen Taten, dem Dienst am Nächsten, in freiwilligen Entbehrungen, Opfern und vor allem in der geduldigen Annahme der Bestrafung liegen.
Man akzeptiert zu leiden da man Leid erschaffen hat, aber man darf nicht vergessen, dass leiden keine Tugend ist.
Der Sinn des Leidens als Buße ist nicht uns daran zu erinnern wie hart es für uns ist, sondern wie es für jenen war der unser Opfer gewesen ist.
Oane hat gesagt: "Suchet Gott nicht im Leid, aber erinnert euch gelitten zu haben um Ihn nicht zu verlieren."

Die Absolution oder die Aussöhnung.

Der Gläubige der seine Fehler erkannt und eingestanden hat, der das entstandene Unrecht wieder gut gemacht hat, der erkannt hat, dass sie Ursprung des Schmerzes sind und ihnen von ganzer Seele abgeschworen hat, jener kann die Absolution eines Beichtvaters erhalten und der Allmächtige wird ihm seine zu Recht vergebenen Taten nicht anlasten. Wenn der Sünder hingegen sich selbst betrogen hat um die Vergebung zu erhalten, wird er doppelt gerichtet, da er ein Sakrament verhöhnt hat.

Die Absolution der Kirche befreit die Seele von der Last der Sünde, aber sie löscht nicht die Folgen dieser aus, wenn sie bekannt ist und berührt auch nicht die Gesetze der Menschen.
Der Eheparter der Ehebruch begangen hat, kann erst von seinem Fehler losgesagt werden, wenn sein Gegenüber ihm auch verzeiht. Ein Verbrecher ist solange nicht von seiner Verantwortlichkeit gegenüber der Justiz entbunden, solang die Justiz nicht erklärt mit ihm fertig zu sein.

Niemand hingegen kann nach dem Bekenntnis seiner Sünden, aus dem alleinigen Grund der Beichte verfolgt werden, denn wenn sie im Vertrauen gemacht wurde bleibt das Geheimnis beim Beichtvater, der, verbunden mit dem Allmächtigen, es sogar nach dem Tode noch geheim hält.

_________________
Revenir en haut de page
Voir le profil de l'utilisateur Envoyer un message privé
Montrer les messages depuis:   
Poster un nouveau sujet   Répondre au sujet    L'Eglise Aristotelicienne Romaine The Roman and Aristotelic Church Index du Forum -> La Bibliothèque Romaine - The Roman Library - Die Römische Bibliothek - La Biblioteca Romana -> Archive of the Vatican Library Toutes les heures sont au format GMT + 2 Heures
Page 1 sur 1

 
Sauter vers:  
Vous ne pouvez pas poster de nouveaux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas répondre aux sujets dans ce forum
Vous ne pouvez pas éditer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas supprimer vos messages dans ce forum
Vous ne pouvez pas voter dans les sondages de ce forum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Traduction par : phpBB-fr.com